Skip to main content

Ergonomisch Arbeiten am Stehpult – Den Rücken schonen

Stehpult TestWer im Büro arbeitet und stundenlang vor dem Bildschirm sitzt sollte unbedingt für einen häufigen Haltungswechsel sorgen.

Eine starre und monotone Haltung verursacht auf Dauer Verspannungen und Konzentrationsschwierigkeiten. Demnach empfiehlt sich ein höhenverstellbarer Arbeitstisch.

Ein höhenverstellbares Stehpult unterstützt eine häufig wechselnde Arbeitshaltung.

Folgender Ratgeber zeigt Ihnen alles was Sie über das Stehpult wissen sollten.

Damit Du gleich sehen kannst, welche Arten von Schreibtischen und Pulten für das Büro oder als Rednerpult geeignet sind, haben wir hier die Top 5 Bestseller aus verschiedenen Kategorien aufgelistet.

Sale
Kettler Stehpult höhenverstellbar mit Ablage
  • Höhenverstellbar von 92 bis 120cm, durch eine leichtgängige Gasdruckfeder. Arbeitsplatte 85 x 59cm.
  • Körpergerechte Plattenneigung von 0° bis 15°. Hochwertige Utensilienrinne und -ablage.
  • Stabiler verchromter Fußbügel. Sichtblende in der Tiefe verstellbar.
  • Verwindungssteife Aluminium-Standsäule. Bodenplatte aus Stahl 55 x 46cm mit Transportrollen.
  • Stahlteile hochwertig pulverbeschichtet. Abmessung: H 92-120cm, B 85cm, T 59-65cm

1. Was ist ein Stehpult?

Ein Stehpult ist nichts anderes als ein Tisch mit leicht schräger Arbeitsfläche. Dabei ist der Tisch so hoch, dass im Stehen gearbeitet werden darf. Ein Stehpult begünstigt eine aufrechte Körperhaltung während der Arbeit und das ist gesund.

Die aufrechte Körperhaltung entlastet Rücken und Beine und unterstützt den Ansatz der ergonomischen Arbeit.

2. Wofür wird das Stehpult verwendet?

Ein Stehpult kann für unterschiedliche Zwecke genutzt werden. Wird das Pult im Büro gebraucht dient es als gesunde Alternative zum Schreibtisch.

Man bezeichnet das Pult dann auch als „Stehschreibtisch“.

Hier gibt es natürlich unterschiedliche Varianten. Die einen sind eher klassisch zum Schreiben gut geeignet und die anderen zum Beispiel für ein Laptop mit Maus und Tastatur optimiert.

Gerade wenn Sie schon einen normalen Schreibtisch haben und noch keinen elektrisch höhenverstellbaren Schreibtisch, dann kann ein Stehpult eine wirkliche Alternative bieten.

Es kann zur Abwechslung im Haus oder Büro an einem ganz anderen Platz stehen.

Stehpult am Fenster

Ja, den Ausblick auf dem Bild werden wohl die wenigsten von uns haben, aber dieser Eindruck verdeutlicht vielleicht, was eine Veränderung und eine Abwechslung vom Arbeitsort verändern kann.

Stellen Sie sich vor, sie haben einen wunderschönen Erker in einer Altbauwohnung mit einer schönen Aussicht. Hier können Sie sich aber keinen großen Schreibtisch aufstellen.

Nun haben Sie gerade mit einem Laptop die Möglichkeit ab und zu auszuweichen und im stehen an einem kreativen Ort zu arbeiten.

Auch wenn Sie einen Desktop PC Ihr eigen nennen. Heute besitzen mit Sicherheit viele Menschen auch noch ein Tablet, welches zur Recherche benutzt werden kann.

Es geht einfach darum in unbestimmten Intervallen den Luxus haben zu können im Stehen zu Arbeiten und gleichzeitig einen anderen Ort aufzusuchen.

Für regelmäßige Vorträge kann das Stehpult auch als „Rednerpult“ genutzt werden. Getränke und andere Dinge können dort prima positioniert werden.

Stehpulte gibt es wie gesagt in unterschiedlichen Ausführungen.

In jedem Fall sollten diese höhenverstellbar sein. Egal ob elektrisch oder per Hand betrieben.

Für viele Berufe wie zum Beispiel in Industriewerkstätten eignet sich ein Stehpult mit Rollen. Dieses kann problemlos umher geschoben werden und bietet ausreichend Mobilität. In jedem Fall sollte das Stehpult auf die Körpergröße angepasst sein.

Die richtige Tischhöhe schont:

  • Rücken
  • Wirbelsäule und
  • Nacken

3. Worauf sollten Sie unbedingt achten?

3.1 Die Richtige Ausstattung

Stehpult AusstattungDie Auswahl des Stehpults ist davon abhängig, für welche Zwecke es verwendet wird. Fest installierte Stehpulte sollten lediglich für kurze Vorträge und Reden genutzt werden, da hier wesentlich weniger Flexibilität geboten wird.

Wer nicht nur Reden halten möchte und das Pult auch als Schreibtisch verwenden wird, sollte auf ein mobiles und höhenverstellbares Pult zurückgreifen.

Das mobile Pult passt sich den individuellen Arbeitsaufgaben an. Egal ob für den Einsatz von Teambesprechungen mit Kollegen oder für konzentriertes Arbeiten im eigenen Büro.

Wir das Pult von mehreren Personen genutzt empfiehlt sich ein höhenverstellbares Stehpult. Nur so lässt sich die optimale Arbeitshöhe einstellen. Kommt das Pult regelmäßig an unterschiedlichen Orten zum Einsatz sind Rollen am Pult ein Muss.

Ein unnötiges Hin-und Hertragen würde einer ergonomischen Arbeitsweise im Wege stehen.

Wird ein Stehpult ausschließlich für kurze Vorträge verwendet genügt eine einfache Arbeitsplatte.

Wer den Stehschreibtisch zum Arbeiten und für längere Vorträge nutzt sollte ein Stehpult erwerben, welches eine zusätzliche Ablagefläche bietet. Dort können Getränke und Dokumente problemlos abgelegt werden.

3.2 Die Richtige Tischhöhe – Worauf ist zu achten?

Stehpult Höhe einstellenEs empfiehlt sich die Tischhöhe auf die Ellenbogenhöhe des Arbeitenden anzupassen. Es sollte stets möglich sein die Arme rechtwinklig und locker auf der Platte abzulegen.

Dabei ist darauf zu achten, dass der Winkel zwischen Ober-und Unterarm 90 Grad nicht überschreitet.

Eine entspannte Nacken- und Schulterhaltung muss unbedingt gegeben sein.

Auch die Verwendung einer Fußstütze kann hilfreich sein. Durch die Verlagerung des Gewichts vom rechten auf den linken Fuß erfolgt ein gleichmäßiger Druck auf die Füße.

Vorsicht: Auch wer ein Stehpult nutzt sollte nicht die komplette Arbeitszeit Stehen. Dauerhaftes Stehen ist ebenfalls schädlich. Eine Kombination aus Stehen und Sitzen ist weitaus sinnvoller.

3.3 Welche Pultplatte ist die Richtige?

Die Neigung der Pultplatte sollte auf den Verwendungszweck angepasst sein. Wer das Stehpult überwiegend für Schreibarbeiten nutzt darf auf eine flache Platte zurückgreifen. Steile Platten eignen sich hingegen für Lesearbeiten.

Im Idealfall lässt sich das Pult in der Höhe und Neigung individuell anpassen.

4. Hier nochmal die Wichtigsten Kriterien zusammengefasst:

4.1 Höhenverstellbar

Ein Pult sollte immer auf die Größe des Nutzers angepasst sein. Demnach empfiehlt sich unbedingt ein höhenverstellbares Stehpult. Die richtige Höhe ist eine Grundvoraussetzung für eine schonende Arbeitshaltung.

Hier kommt es weniger auf das abwechselnde sitzen und stehen an, sondern eher auf das ergonomisch richtige stehen bei der Nutzung als Stehtisch. Wir neigen sonst dazu leicht krumm oder gebeut zu stehen.

4.2 Rollen für mehr Flexibilität

Ein Stehpult kann zudem mit Rollen ausgestattet sein. Die Rollen sorgen dafür, dass das Pult bequem hin und her bewegt werden kann. Eine ausreichende Bewegungsfreiheit ist Pflicht.

Nur so kann man von den Vorteilen eines Standort wechsel öfter profitieren.

4.3 Ausreichende Ablagefläche

In der Regel verfügt das Pult neben der Platte über eine Schublade und Ablagefläche. So ist für ausreichend Stauraum für etwaige Unterlagen gesorgt.

Passt also auch ein Laptop mit einer Maus und einem Getränk noch gut auf das Pult?

4.4 Für wen ist ein Stehpult geeignet?

Ein Stehpult stützt das ergonomische Arbeiten und sollte mittlerweile zur Standardausrüstung eines jeden Büros gehören.

Entgegen der Annahme ein Stehpult eignet sich nur für Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen ist das Arbeiten im Stehen für Jedermann zu empfehlen.

Da ein Stehpult nicht als dauerhafter Arbeitsplatz für angestellte Mitarbeiter über 8 Stunden gedacht ist, bietet sich die geteilte Nutzung als Abwechslung im stehen für mehrere Personen ebenfalls an.

5. Was sind die Vorteile von einem Stehpult?

Ein Stehpult bringt unter anderem folgende Vorteile mit sich:

  • Arbeiten ohne Muskelanspannung
  • Konzentriertes Arbeiten
  • Kombination aus Arbeit und Bewegung
  • Kreislauffördernd
  • Entlastung der Wirbelsäule

5.1 Entlastung der Skelettmuskulatur

Ein Stehpult sorgt für eine gleichmäßige Belastung der Bänder. Das hat weniger Rücken- und Nackenschmerzen zur Folge.

Auch Fehlhaltungen werden vermieden. Ein nach vorne gebeugter Oberkörper wird durch ein Stehpult erfolgreich vermieden. Zudem werden die Bandscheiben durch geringeren Druck deutlich entlastet.

5.2 Vermeidung von Sehnenentzündungen

Ein Stehpult ist häufig mit einer lockeren Armhaltung verbunden. Die Hand liegt bequem auf und reduziert somit das Risiko an Sehnen- und Bänderschäden zu erleiden.

5.3 Arbeiten im Stehen ist gut fürs Herz

Das Arbeiten im Stehen wirkt sich positiv auf unser Herz aus. Durch die Vermeidung einer Fehlhaltung können wir besser und freier Atmen. Unsere Organe werden durch eine gute Zirkulation besser mit Blut versorgt.

5.4 Ein Stehpult fördert die Konzentration

Wer im Stehen arbeitet kann sich in der Regel besser konzentrieren. Bisherige Nutzer fühlen sich leistungsfähiger und produktiver.

Auch die Kommunikation mit Arbeitskollegen und Kunden wird positiv beeinflusst. Das Stehen während der Arbeit stützt eine gewisse Dynamik und Initiative in der Zusammenarbeit mit anderen.

5.5 Schnellere Erfolge

Arbeiten am Stehpult begünstigt die Arbeitsvorgänge zu beschleunigen und das nicht zu minderer Qualität. Langes und unnötiges Stehen möchte vermieden werden, es kommt also zu rascheren Abschlüssen.

6. Regeln für das Arbeiten am Pult

Regeln zum StehpultAuch wer an einem Pult arbeitet sollte ein paar Regeln beachten. Die Bewegungsfreiheit muss unbedingt genutzt werden, denn wer im Stehen verkrampft arbeitet wird nicht von den Vorteilen eines Pults profitieren.

Regelmäßige Bewegung und eine Verlagerung des Körpergewichts sind zu empfehlen.

Auch die richtige Höhe des Pults sollte dabei beachtet werden, weil Sie sonst schnell gebeugt stehen und dann Schulter und Nacken Verspannungen auftreten.

Ein 90 Grad Winkel und eine lockere Armauflage sind dabei unbedingt zu empfehlen, da die Schultern auch nicht hochgezogen werden sollen beim Arbeiten.

Außerdem sollte in jedem Fall zwischen einer stehenden und sitzenden Arbeitsposition gewechselt werden, weil die Arbeitszeit lediglich im Stehen zu verbringen ist genauso schädigend wie eine permanente und starre Sitzhaltung.

Fazit

Ein Stehpult kann heutzutage eine prima Ergänzung für den „Standardschreibtisch“ sein. Allerdings sollte stets auf ausreichende Bewegung und die optimale Höhe geachtet werden.

Ein höhenverstellbares Stehpult fördert das ergonomische Arbeiten und reduziert Erkrankungen des Bewegungsapparates.